Diese Seite drucken




Lebendige Geschichte auf Burg Linn 2016

 

Am 27. und 28. August 2016 fand die Veranstaltung

„Lebendige Geschichte auf Burg Linn“ statt.

 

An diesen beiden Tagen zeigten die Historischen Gruppen mit

Unterstützung von Teilen der Kompanien des Linner

Schützenverein 1388 e.V. den Besuchern der Veranstaltung viele

Dinge, die im mittelalterlichen Linn, aber auch in den Zeiten

zwischen 1800 – 1900 stattgefunden haben könnten.

 

Der Historische Feuerlöschzug Linn war am Spritzenhaus mit einer

 Ausstellung der Geräte und Fahrzeuge präsent und führte außerdem

an beiden Tagen in einem "öffentlihen Exercierdienst " vor, wie um

1900 herum mit Hilfe der Bevölkerung ein Brand bekämpft wurde.

 

Natürlich war auch, zur Freude des Publikums, ein wenig

Schabernack im Spiel; als nämlich eine Mamsell in hübschem

Arbeitsgewand mit einem qualmenden Eimer die Burg-Brücke

heruntergelaufen kam, wurde sie im „unordentlich“ geführten

Löschwasserstrahl aus dem Feuerwehr-Strahlrohr nicht nur

 „pitschenass“, sondern verlor auch vom „immensen“ Wasserdruck,

der sie „aus Versehen“ traf, das Gleichgewicht und zeigte beim

Umfallen den Rettern und den Besuchern, wie viele Röcke die

Bediensteten früher „d‘runter“ trugen.

 

Die Feuerwehrleute nahmen sich natürlich der armen Frau an,

retteten sie aus der „Gefahrenzone“ und leisteten nach der Rettung

tatkräftig Samariterdienst.

 

Wir freuen uns, dass  wir auch dieses Mal wieder zum Ablauf der

Darstellung des historischen Lebens im alten Linn einen Beitrag

leisten konnten.

Mehr Fotos zum Burgfest sehen Sie in der Fotogalerie

Besucherzaehler

© Copyright -2019 - Historischer Feuerlöschzug Linn   |  Impressum | Datenschutz